Co2-Handel.de - Das Portal zum Emissionshandel und Klimaschutz
Sie sind hier: Home » Klimaschutzprojekte
Seite empfehlen

Umfrage: Unternehmen sehen freiwillige CO2-Offsets als hilfreich für die Umwelt (24.09.2009)

EcosecuritiesEcoSecurities und Baker & McKenzie haben die zweite Auflage von "The Carbon Management and Offsetting Trends Survey Report 2009" publiziert. Wie denken Geschäftskunden über den freiwilligen CO2-Markt? Welche Ansichten haben die Unternehmen hinsichtlich der Verwendung von CO2-Offsets im Rahmen einer flächendeckenden, integrierten CO2-Management-Strategie?

Grundsätzliche hat die Vorstellung, dass man dem Problem Klimawandel gerecht werden müsse, nach wie vor Bestand, wie vor einem Jahr auch. Unternehmen wird eine wichtige, tragend Rolle zuteil, der gesamten Gesellschaft beim Umstieg auf eine CO2-freundliche Wirtschaft helfend beiseite zu stehen.

The carbon mangagementDie wichtigsten Ergebnisse dieser Untersuchung, die auf Stichproben aus 280 globalen, multinationalen und regionalen Organisationen sowie aus 31 CO2-Unternehmen beruht, sind:

  • Mehr als drei Viertel der Unternehmen haben bereits eine CO2-Management- Strategie eingeführt oder mit der Entwicklung einer solchen begonnen
  • Zwei Drittel der Befragten sind bereits im Handel mit CO2-Emissionen aktiv oder erwägen dies in Zukunft
  • Vorteile für die Umwelt (91 %) etablierten sich als einer der Hauptgründe für ein grundsätzliches Interesse an CO2-Offsets, dicht gefolgt von CO2-Neutralität und Marketing (89 %)
  • 72 % der Teilnehmer nannten die Vereinigten Staaten als begehrteste geografische Region für den Zukauf von CO2-Offsets; dies könnte allerdings dem Wunsch nach Projekten auf heimischem Boden geschuldet sein, da 56 % der Befragten aus Nordamerika stammten. Afrika und Südamerika wurden ebenfalls häufig als begehrte geografische Regionen für Projekte zur Reduzierung der CO2-Emissionen genannt
  • Die Befragten bevorzugen erneuerbare Energieprojekte gegenüber jeder anderen Projektform, wobei Solarprojekte in 92 % der Fälle und Windprojekte in 86 % der Fälle genannt wurden

"Es ist sehr ermutigend, bei Unternehmen, die sich bereits für Maßnahmen hinsichtlich des Klimawandels entschlossen haben, ein wachsendes Interesse dieser Größenordnung festzustellen, insbesondere angesichts des düsteren und schwermütigen Ausblicks für die Weltwirtschaft in diesem Jahr", so Matthew Wheeland, der Geschäftsführender Redakteur von ClimateBiz. "Obwohl noch immer ein erheblicher Spielraum nach oben besteht, zeigen die Umfrageergebnisse, dass Umweltproblemen bei Planungsvorhaben von Unternehmen eine tragende Rolle zukommt."

Lisa Ashford, globale Leiterin der Abteilung Voluntary & New Markets bei EcoSecurities, erklärte: "Es ist wirklich großartig mitanzusehen, dass der freiwillige CO2-Markt - wie aus diesen Umfrageergebnissen hervorgeht - weiterhin an Glaubwürdigkeit gewinnt. Dabei ist es außerdem wichtig festzustellen, dass erneuerbare Energiequellen unter Käufern von CO2-Offsets ohne Zweifel nach wie vor die absoluten Gewinner sind. Dieser Trend hat seit der Veröffentlichung der letztjährigen Umfrageergebnisse weiter an Fahrt aufgenommen."

Insgesamt 311 Antworten gingen ein von globalen, multinationalen aber auch regionalen Unternehmen, die gemeinsam eine vielfältige Palette von Sektoren und Industrien abdecken. Die Umfrage bietet einen tiefen Einblick, wie Unternehmen CO2-Offset-Projekte und den freiwilligen CO2-Markt allgemein wahrnehmen. Eine Reihe von Unternehmen leistete bei der Durchführung dieser Umfrage Unterstützungsarbeit, darunter auch die folgenden: 2Degrees, Borealis Offsets, Carbonoffsetsdaily.com, GreenBiz, The Karo Group und Westgate.

Ein kostenloses Exemplar der Umfrageergebnisse zur "Carbon Management and Offsetting Survey 2009" kann auf den Seiten von EcoSecurities heruntergeladen werden (Bild anklicken)


Quelle: EcoSecurities und co2-handel

© Ecosecurities

© The carbon mangagement



Ihr Partner für den CO2-Fußabdruck:

Ihr Partner für den CO2 Fußabdruck: klimAktiv


17.04.2014

Brazil Kicks Off Carbon Neutral Goal for FIFA World Cup

Österreichischer Umweltminister Rupprechter fordert Mobilitätswende für Europa

Kirchen betreiben in Deutschland bereits rund 2.000 Solaranlagen

Sachsen-Anhalt erlaubt Behörden Kauf von teuren Öko-Autos

Union setzt Ministerin Hendricks beim Klimaschutz unter Druck

CO2 - Marktbericht vom 17.04.2014

16.04.2014

Braunkohleverstromung: Milliardengewinne auf Kosten des Klimas

Intelligente Energie: 20 Elektroautos mit SchwarmStrom starten Flottenversuch in Berlin

Polen wegen Nichteinhaltung der EU-Rechtsvorschriften über fluorierte Treibhausgase verklagt

Das energieeffiziente Büro:Trends zum Stromsparen am Arbeitsplatz

Studie unterstreicht Nutzen von Pumpspeicherwerken für Energiewende

Schweizer Bundesrat will Kyoto-Verpflichtung weiterführen

CO2 - Marktbericht vom 16.04.2014

15.04.2014

UBA-Studie: ''Treibhausgasneutrales Deutschland im Jahr 2050''

Neue Broschüre der EnergieAgentur.NRW: ''Klimaneutrale Veranstaltungen''

Veränderungen in der Landnutzung bewirken Erwärmung der Erdoberfläche

Zweiter Monitoring-Bericht ''Energie der Zukunft''

Geschäftsführerin der EU-Klimapartnerschaft: Privater, öffentlicher und akademischer Sektor können dem Klimawandel gemeinsam die Stirn bieten

Gabriel beklagt mangelnde weltweite Zusammenarbeit beim Klimaschutz

CO2 - Marktbericht vom 15.04.2014

14.04.2014

Auch Chemiker sehen sich in der Pflicht auf den Klimawandel zu reagieren

Schottische Unabhängigkeit beeinträchtigt Energiesektor


Carbon Tracker warnt vor Bedrohung der Finanzmärkte durch CO2-Blase in Bilanzen

Germanwatch und Brot für die Welt zum neuen IPCC-Bericht

Wegziehen oder Aufschütten? Malediven kämpfen gegen den Untergang

Branche für Minderung des Stromverbrauchs von Kaffeemaschinen

CO2 - Marktbericht vom 14.04.2014

13.04.2014

Kostet nicht die Welt: Wissenschaft rechnet Klimaschutz vor