Co2-Handel.de - Das Portal zum Emissionshandel und Klimaschutz
Sie sind hier: Home » Politik » Schweiz
Seite empfehlen

Schweiz: Strafzahlungen für Importautos mit zu hohem CO2-Ausstoß (16.04.2012)

Bern - In der Schweiz treten am 1. Mai 2012 die neuen Vorschriften über die CO2-Zielwerte für Personenwagen in Kraft. Dabei werden Schweizer Importeure verpflichtet, die CO2-Emissionen von Neuwagen im Durchschnitt auf 130 Gramm pro Kilometer zu senken.

Die neue Vorschrift gilt für Personenwagen, die nach dem 1. Juli 2012 erstmals in der Schweiz in Verkehr gesetzt werden. Die Höhe der CO2-Zielvorgabe eines PW wird abhängig von seinem Leergewicht bestimmt. Bei leichten Autos beträgt die Zielvorgabe weniger, bei schweren Autos mehr als 130 g/km.

Bild: Pixelio/Lizzy TewordtUnterschieden wird zwischen Großimporteuren (50 oder mehr PW-Zulassungen pro Jahr) und Kleinimporteuren (weniger als 50 PW-Zulassungen pro Jahr). In diese Kategorie gehören auch Privatpersonen, die einen Direktimport planen, die dadurch zum Teil erhebliche Zusatzkosten mit einplanen müssen.

So müssen laut BFE beispielsweise für einen rund 1200 kg schweren PK, der 127 g CO2/km ausstößt (Zielwert 118 g CO2/km) Sanktionen in Höhe von 600 CHF bezahlt werden, bei einem direkt importierten Wagen mit 1875 und 225 g CO2/km (Zielwert 200 g CO2/km ) dagegen 2082 CHF.

In der Schweiz werden nach Angaben des Bundesamtes für Energie (BFE) jährlich rund 300 000 Neuwagen verkauft.

Weitere Informationen unter bfe.admin.ch


© Bild: Pixelio/Lizzy Tewordt



Ihr Partner für den CO2-Fußabdruck:

Ihr Partner für den CO2 Fußabdruck: klimAktiv


22.04.2014

CO2 - Marktbericht vom 22.04.2014

Re-Co-Forschungsprojekt zeigt Energieeffizienzpotenziale auf

Agora Energiewende: Erneuerbare sind preiswerter als Atomstrom

AEE: Erneuerbare Energien stärken den Wirtschaftsstandort Deutschland

«Focus»: Bundesrechnungshof für Auflösung des Klimafonds

China setzt auf deutsche Hilfe beim Energiesparen

Apple betont Fortschritte beim Umweltschutz

17.04.2014

Brazil Kicks Off Carbon Neutral Goal for FIFA World Cup

Österreichischer Umweltminister Rupprechter fordert Mobilitätswende für Europa

Kirchen betreiben in Deutschland bereits rund 2.000 Solaranlagen

Sachsen-Anhalt erlaubt Behörden Kauf von teuren Öko-Autos

Union setzt Ministerin Hendricks beim Klimaschutz unter Druck

CO2 - Marktbericht vom 17.04.2014

16.04.2014

Braunkohleverstromung: Milliardengewinne auf Kosten des Klimas

Intelligente Energie: 20 Elektroautos mit SchwarmStrom starten Flottenversuch in Berlin

Polen wegen Nichteinhaltung der EU-Rechtsvorschriften über fluorierte Treibhausgase verklagt

Das energieeffiziente Büro:Trends zum Stromsparen am Arbeitsplatz

Studie unterstreicht Nutzen von Pumpspeicherwerken für Energiewende

Schweizer Bundesrat will Kyoto-Verpflichtung weiterführen

CO2 - Marktbericht vom 16.04.2014