Co2-Handel.de - Das Portal zum Emissionshandel und Klimaschutz
Seite empfehlen

Solarunternehmen Microsol will Berliner Solon kaufen (01.03.2012)

Berlin - Lichtblick für Solon: Für das insolvente Solarunternehmen zeichnet sich eine Rettung ab. Der indisch-arabische Konkurrent Microsol will das Berliner Unternehmen kaufen und hat dazu ein verbindliches Angebot abgegeben, wie der Insolvenzverwalter Rüdiger Wienberg am Donnerstag mitteilte.

Microsol wolle den gesamten Geschäftsbetrieb und auch die Tochtergesellschaften in Italien und den USA übernehmen. In Deutschland würden 433 von 471 Arbeitsplätzen erhalten.

Die verbliebenen 18 Beschäftigten am Standort Greifswald erhalten demnach die Kündigung. Über den Kaufpreis wollen beide Seiten schweigen. Für die französische Tochter mit ihren zehn Beschäftigten suche der Insolvenzverwalter weiter einen Käufer. Die Töchter in Italien und den USA haben zusammen 235 Mitarbeiter.

Wienberg sprach von einem großen Erfolg. «Dies insbesondere deshalb, weil Ende Februar das Insolvenzgeld ausgelaufen ist und nur bei Übernahme durch Microsol die Fortsetzung des Geschäftsbetriebs im eröffneten Insolvenzverfahren möglich ist.»

Das im Dezember beantragte Insolvenzverfahren eröffnete das zuständige Amtsgericht Charlottenburg am Donnerstag. Nimmt Wienberg das Kaufangebot bis zum 5. März an, ist der Vertrag gültig. Der Standort in Berlin-Adlershof mit Forschung, Entwicklung, Einkauf, Vertrieb und Produktion wäre gerettet. Von den 451 Arbeitsplätzen würden 18 wegfallen.

Solon leidet unter der schwachen Nachfrage in wichtigen Absatzmärkten und dem anhaltenden Preisdruck. Probleme bereitet der Solarindustrie vor allem die günstigere Konkurrenz aus China.

Unklar blieb am Donnerstag, was aus den staatlichen Bürgschaften für Solon wird. Der Bund würde laut Berliner Senat für Kredite des Unternehmens im Umfang von 70 Millionen Euro gerade stehen. Das Land Berlin bürge für 37,4 Millionen Euro, Mecklenburg-Vorpommern für 9,3 Millionen Euro.


Quelle: dpa



GLS Bank


17.04.2014

Brazil Kicks Off Carbon Neutral Goal for FIFA World Cup

Österreichischer Umweltminister Rupprechter fordert Mobilitätswende für Europa

Kirchen betreiben in Deutschland bereits rund 2.000 Solaranlagen

Sachsen-Anhalt erlaubt Behörden Kauf von teuren Öko-Autos

Union setzt Ministerin Hendricks beim Klimaschutz unter Druck

CO2 - Marktbericht vom 17.04.2014

16.04.2014

Braunkohleverstromung: Milliardengewinne auf Kosten des Klimas

Intelligente Energie: 20 Elektroautos mit SchwarmStrom starten Flottenversuch in Berlin

Polen wegen Nichteinhaltung der EU-Rechtsvorschriften über fluorierte Treibhausgase verklagt

Das energieeffiziente Büro:Trends zum Stromsparen am Arbeitsplatz

Studie unterstreicht Nutzen von Pumpspeicherwerken für Energiewende

Schweizer Bundesrat will Kyoto-Verpflichtung weiterführen

CO2 - Marktbericht vom 16.04.2014

15.04.2014

UBA-Studie: ''Treibhausgasneutrales Deutschland im Jahr 2050''

Neue Broschüre der EnergieAgentur.NRW: ''Klimaneutrale Veranstaltungen''

Veränderungen in der Landnutzung bewirken Erwärmung der Erdoberfläche

Zweiter Monitoring-Bericht ''Energie der Zukunft''

Geschäftsführerin der EU-Klimapartnerschaft: Privater, öffentlicher und akademischer Sektor können dem Klimawandel gemeinsam die Stirn bieten

Gabriel beklagt mangelnde weltweite Zusammenarbeit beim Klimaschutz

CO2 - Marktbericht vom 15.04.2014

14.04.2014

Auch Chemiker sehen sich in der Pflicht auf den Klimawandel zu reagieren

Schottische Unabhängigkeit beeinträchtigt Energiesektor


Carbon Tracker warnt vor Bedrohung der Finanzmärkte durch CO2-Blase in Bilanzen

Germanwatch und Brot für die Welt zum neuen IPCC-Bericht

Wegziehen oder Aufschütten? Malediven kämpfen gegen den Untergang

Branche für Minderung des Stromverbrauchs von Kaffeemaschinen

CO2 - Marktbericht vom 14.04.2014

13.04.2014

Kostet nicht die Welt: Wissenschaft rechnet Klimaschutz vor