Co2-Handel.de - Das Portal zum Emissionshandel und Klimaschutz
Seite empfehlen

Verband: Deutsche CO2-Emissionen nicht so positiv wie es scheint (05.04.2012)

Die vom Umweltbundesamt veröffentlichen niedrigen CO2-Emissionen für Deutschland im vergangenen Jahr sind vor allem mit der milden Witterung zu erklären, man dürfe daraus nicht vorschnelle Schlüsse ziehen, warnt der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB) ist der CO2-Ausstoß 2011 nicht gesunken, sondern im Gegenteil, bei den energiebedingten CO2-Emissionen in Deutschland in 2011 muss temperaturbereinigt mit einem Anstieg um 0,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gerechnet werden. Zudem, so der BDEW weiter, sei nicht auszuschließen, dass der deutliche Rückgang der deutschen Stromausfuhren in 2011 zu einer teilweisen Verlagerung der Stromproduktion und damit Emissionen im Ausland geführt hat. Gleichzeitig hat die Stromerzeugung um 2,3 Prozent abgenommen.

Bild: wikimedia / Ra Boe CC3.0Für den Bereich der allgemeinen Strom- und Wärmeerzeugung ist festzuhalten, dass die Emissionen aus Kondensationskraftwerken, insbesondere aufgrund der höheren Auslastung der in Grundlast betriebenen Braunkohlekraftwerke, in Summe um zwei Millionen Tonnen CO2 gestiegen sind, während die Emissionen aus Heizkraftwerken und Fernheizwerken um rund fünf Millionen Tonnen CO2 gesunken sind.

Auch der Schluss, der Atomausstieg keine nennenswerten Spuren bei den Emissionsdaten hinterlassen habe, sei nicht zulässig, weil die Atomkraftwerke erst nach dem ersten Quartal 2011 vom Netz gegangen sind.

"Die spezifischen CO2-Emissionen der allgemeinen Stromversorgung sind nach ersten Berechnungen im Jahr 2011 gegenüber dem Vorjahr von 0,49 auf 0,50 kg CO2/kWh netto leicht angestiegen. Zu beachten ist hierbei aber, dass in den Monaten Januar bis März 2011 das Moratorium der Kernkraftwerke noch nicht gegriffen hat. Die Wintermonate zeichnen sich regelmäßig durch eine wesentliche höhere Verbrauchslast als die Sommermonate aus, so dass sich mögliche negative Effekte des Atomausstiegs erst im Jahr 2012 in vollem Umfang zeigen werden," so der BDEW.


© Bild: wikimedia / Ra Boe CC3.0



GLS Bank


17.04.2014

Brazil Kicks Off Carbon Neutral Goal for FIFA World Cup

Österreichischer Umweltminister Rupprechter fordert Mobilitätswende für Europa

Kirchen betreiben in Deutschland bereits rund 2.000 Solaranlagen

Sachsen-Anhalt erlaubt Behörden Kauf von teuren Öko-Autos

Union setzt Ministerin Hendricks beim Klimaschutz unter Druck

CO2 - Marktbericht vom 17.04.2014

16.04.2014

Braunkohleverstromung: Milliardengewinne auf Kosten des Klimas

Intelligente Energie: 20 Elektroautos mit SchwarmStrom starten Flottenversuch in Berlin

Polen wegen Nichteinhaltung der EU-Rechtsvorschriften über fluorierte Treibhausgase verklagt

Das energieeffiziente Büro:Trends zum Stromsparen am Arbeitsplatz

Studie unterstreicht Nutzen von Pumpspeicherwerken für Energiewende

Schweizer Bundesrat will Kyoto-Verpflichtung weiterführen

CO2 - Marktbericht vom 16.04.2014

15.04.2014

UBA-Studie: ''Treibhausgasneutrales Deutschland im Jahr 2050''

Neue Broschüre der EnergieAgentur.NRW: ''Klimaneutrale Veranstaltungen''

Veränderungen in der Landnutzung bewirken Erwärmung der Erdoberfläche

Zweiter Monitoring-Bericht ''Energie der Zukunft''

Geschäftsführerin der EU-Klimapartnerschaft: Privater, öffentlicher und akademischer Sektor können dem Klimawandel gemeinsam die Stirn bieten

Gabriel beklagt mangelnde weltweite Zusammenarbeit beim Klimaschutz

CO2 - Marktbericht vom 15.04.2014

14.04.2014

Auch Chemiker sehen sich in der Pflicht auf den Klimawandel zu reagieren

Schottische Unabhängigkeit beeinträchtigt Energiesektor


Carbon Tracker warnt vor Bedrohung der Finanzmärkte durch CO2-Blase in Bilanzen

Germanwatch und Brot für die Welt zum neuen IPCC-Bericht

Wegziehen oder Aufschütten? Malediven kämpfen gegen den Untergang

Branche für Minderung des Stromverbrauchs von Kaffeemaschinen

CO2 - Marktbericht vom 14.04.2014

13.04.2014

Kostet nicht die Welt: Wissenschaft rechnet Klimaschutz vor