Co2-Handel.de - Das Portal zum Emissionshandel und Klimaschutz
Seite empfehlen

Bericht: Chinesen an Windanlagenbauer Vestas interessiert (16.04.2012)

Aarhus - Chinesische Firmen haben einem Pressebericht zufolge Interesse am Kauf des mit Verlusten kämpfenden weltgrößten Windkraftanlagenbauers Vestas.

Die Unternehmen Sinovel Wind Group und Xinjiang Goldwind Science & Technology prüften ein mögliches Gebot für den dänischen Konzern, schreibt die Zeitung «Jyllands-Posten» (Montag) unter Berufung auf mit den Vorgängen vertraute Personen. Vestas und die chinesischen Firmen wollten den Bericht nicht kommentieren.

Bild: Dirk Ingo Franke CC2.0China baut seine Ökostromindustrie seit einigen Jahren stark aus. In der Windenergie ist das Land inzwischen der größte Markt. Allerdings haben heimische Unternehmen oft noch große technologische Probleme. Mit Vestas könnten die Chinesen die Lücke zu den europäischen Konkurrenten auf einen Schlag schließen und an die Weltspitze rücken.

Vestas steckt angesichts des großen Preisdrucks in der Branche und wegen Problemen im Management in einer tiefen Krise. Im vergangenen Jahr schrieb das Unternehmen statt eines erwarteten Gewinns einen Verlust von rund 166 Millionen Euro. Die Dänen haben ein hartes Sparprogramm aufgelegt, dem in diesem Jahr gut 10 Prozent der 23 000 Stellen zum Opfer fallen sollen.

Der Börsenkurs brach in den vergangenen zwölf Monaten um 70 Prozent ein und fiel in der vergangenen Woche auf niedrigsten Stand seit fast neun Jahren. Die Gerüchte über das Interesse der Chinesen gaben der Aktie am Montag wieder Auftrieb. Die Papiere legten zwischenzeitlich rund 15 Prozent zu.


Quelle: dpa

© Bild: Dirk Ingo Franke CC2.0



GLS Bank


24.04.2014

Wege zum umweltschonenden Kraftstoffeinsatz für die Luftfahrt

Bundesregierung legt Kriterien für förderfähige Elektroautos fest

Energiewende im Verkehrssektor kommt nur langsam in Gang

Studie: Emissionshandel schadet Industrie weniger als befürchtet

CO2 - Marktbericht vom 24.04.2014

23.04.2014

''Teurer Spaß'' - Gabriel auf der Pekinger Automesse

Frühling und Sommer sind die beste Zeit für energetische Modernisierungen

Neues zum 1. Mai beim Energieausweis für Gebäude

Energetische Sanierung an niedersächsischen Hochschulen startet

Merkel prüft Tusk Vorschläge zu europäischer Energieunion

CO2 - Marktbericht vom 23.04.2014

22.04.2014

CO2 - Marktbericht vom 22.04.2014

Re-Co-Forschungsprojekt zeigt Energieeffizienzpotenziale auf

Agora Energiewende: Erneuerbare sind preiswerter als Atomstrom

AEE: Erneuerbare Energien stärken den Wirtschaftsstandort Deutschland

«Focus»: Bundesrechnungshof für Auflösung des Klimafonds

China setzt auf deutsche Hilfe beim Energiesparen

Apple betont Fortschritte beim Umweltschutz