Co2-Handel.de - Das Portal zum Emissionshandel und Klimaschutz
Sie sind hier: Home » Klima & Wirtschaft » Management
Seite empfehlen

KPMG-Studie: 70 Prozent mehr Übernahmen und Fusionen im Bereich Erneuerbare Energien (12.05.2011)

Unternehmen im Bereich Erneuerbare Energien waren im vergangenen Jahr ein sehr begehrtes Ziel von Investoren. Die Zahl der Fusionen und Übernahmen stieg 2010 im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 70 Prozent von 260 auf 446. Und auch in diesem Jahr scheint der Trend ungebrochen: Bereits im ersten Quartal 2011 waren weltweit 141 Deals im Volumen von 11,2 Milliarden US-Dollar zu verzeichnen.

Das hat eine Umfrage von VB/Research im Auftrag von KPMG unter 500 Entscheidern in Unternehmen, bei Investoren und Banken zwischen Januar und März 2011 ergeben.

green power 2011 q kpmgDeutschland unter den "Top 5" der Investoren

Die fünf Haupt-Zielländer für Investoren waren demnach 2010 die USA (53 Prozent), China (38 Prozent), Indien (35 Prozent), Deutschland (34 Prozent) und UK (33 Prozent). Begehrteste Sparte aus Investorensicht waren Unternehmen im Bereich Biomasse (45 Prozent), dicht gefolgt von der Solarbranche (39 Prozent). An Boden verloren haben die Unternehmen im Bereich Onshore Wind (Rückgang von 35 Prozent auf 30 Prozent), während das Segment Offshore Windenergie sich einer vergleichsweise stabilen Nachfrage erfreute (2009: 11 Prozent, 2010: 10 Prozent).

KPMG-Partner Leif Zierz, Leiter des Transaktions- und Restrukturierungsgeschäfts bei KPMG: "Unsere Umfrage zeigt, dass vor allem bei Fusionen und Übernahmen in einer Größenordnung zwischen 50 Millionen und 500 Millionen US-Dollar der stärkste Anstieg zu verzeichnen ist. Die stärkere Nachfrage, flankiert durch günstigere Finanzierungsbedingungen, dürfte zu höheren Bewertungen in diesem Segment führen. Die Stimmungsänderung nach der Atomkatastrophe in Japan und der anziehende Ölpreis tun ihr Übriges."

Westeuropa wegen Fördermaßnahmen attraktiv

Vor allem in Westeuropa kommt staatlichen Förderungsmaßnahmen weiterhin große Bedeutung zu. So ergab die Umfrage, dass Investoren als Hauptmotiv für ein Investment staatliche Anreize angeben. Für ein Investment in Italien bestätigen dies 41 Prozent der Befragten, UK sehen aus diesem Grund 38 Prozent als attraktiv an und Deutschland noch 29 Prozent. Im Gegensatz dazu steht in Ländern wie den USA, China und Indien eindeutig die Marktnachfrage im Vordergrund (41 bzw. jeweils 46 Prozent Zustimmung). Drei von vier Befragten (78 Prozent) sehen den internationalen Markt in erster Linie durch chinesische Investoren getrieben, gefolgt von deren Counterparts in Nordamerika (59 Prozent).


Quelle: KPMG

© green power 2011 q kpmg



GLS Bank


16.04.2014

Braunkohleverstromung: Milliardengewinne auf Kosten des Klimas

Intelligente Energie: 20 Elektroautos mit SchwarmStrom starten Flottenversuch in Berlin

Polen wegen Nichteinhaltung der EU-Rechtsvorschriften über fluorierte Treibhausgase verklagt

Das energieeffiziente Büro:Trends zum Stromsparen am Arbeitsplatz

Studie unterstreicht Nutzen von Pumpspeicherwerken für Energiewende

Schweizer Bundesrat will Kyoto-Verpflichtung weiterführen

CO2 - Marktbericht vom 16.04.2014

15.04.2014

UBA-Studie: ''Treibhausgasneutrales Deutschland im Jahr 2050''

Neue Broschüre der EnergieAgentur.NRW: ''Klimaneutrale Veranstaltungen''

Veränderungen in der Landnutzung bewirken Erwärmung der Erdoberfläche

Zweiter Monitoring-Bericht ''Energie der Zukunft''

Geschäftsführerin der EU-Klimapartnerschaft: Privater, öffentlicher und akademischer Sektor können dem Klimawandel gemeinsam die Stirn bieten

Gabriel beklagt mangelnde weltweite Zusammenarbeit beim Klimaschutz

CO2 - Marktbericht vom 15.04.2014

14.04.2014

Auch Chemiker sehen sich in der Pflicht auf den Klimawandel zu reagieren

Schottische Unabhängigkeit beeinträchtigt Energiesektor


Carbon Tracker warnt vor Bedrohung der Finanzmärkte durch CO2-Blase in Bilanzen

Germanwatch und Brot für die Welt zum neuen IPCC-Bericht

Wegziehen oder Aufschütten? Malediven kämpfen gegen den Untergang

Branche für Minderung des Stromverbrauchs von Kaffeemaschinen

CO2 - Marktbericht vom 14.04.2014

13.04.2014

Kostet nicht die Welt: Wissenschaft rechnet Klimaschutz vor

11.04.2014

Aktivisten fordern Subventionsstopp fossiler Energien

Milder Winter schont Geldbeutel der Verbraucher beim Heizen

Energieverbrauch von Heizungspumpen um bis zu 90 Prozent gesunken

Kyoto-Protokoll: Die Schweiz hat ihre Verpflichtungen 2008–2012 erfüllt

Solarstromanlagen werden fit gemacht für noch stabilere Netze

CO2 - Marktbericht vom 11.04.2014

10.04.2014

BEE: EU-Mitgliedsstaaten sollten gegen Brüsseler Leitlinien klagen

''Mehrweg ist Klimaschutz'': Aktion zum umweltfreundlichen Getränkekauf

Forscher: Kamele setzen weniger Methan frei als Kühe

Leichtere Weinflaschen tragen geringeren CO2-Rucksack


Das bedeuten die EU-Energiepläne für Industrie und Verbraucher

CO2 - Marktbericht vom 10.04.2014

Deutschlands fragwürdige Milliarden für Kohlemeiler

09.04.2014

Weltbank prüft bei Projekten kaum deren CO2-Ausstoß


Schweizer Bundesrat verabschiedet Aktionsplan zur Anpassung an den Klimawandel

Neue Regeln für Ökostrom-Hilfe - Brüssel verschont deutsche Industrie

Sorge wegen Ukraine-Krise treibt Gas-Handel an Energiebörse EEX an

Streit um soziale Kosten von CO2-Emissionen entzweien USA


Verfassungsklage gegen Ökostrom-Reform geplant

Europäischer Umweltmanagement-Preis für Umweltbundesamt

CO2 - Marktbericht vom 09.04.2014