Co2-Handel.de - Das Portal zum Emissionshandel und Klimaschutz
Seite empfehlen

Nordsee bleibt trotz Eiswinters 2010 zu warm (10.01.2011)

Hamburg - Die Nordsee ist trotz des langen und kalten Winters 2010 zu warm geblieben. Die Wassertemperatur habe wegen des Klimawandels im vergangenen Jahr durchschnittlich um mehr als ein Grad über dem Wert früherer Jahrzehnte gelegen, sagte die Präsidentin des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie, Monika Breuch- Moritz, am Montag in Hamburg.

Selbst im Januar sank die Temperatur nur knapp unter das langjährige Mittel. Die aktuelle Warmphase von Nord- und Ostsee dauert damit seit 23 Jahren an. Normal waren früher Zyklen von acht bis zwölf Jahren.

Bild: Pixelio/garlBreuch-Moritz verabschiedete das BSH-Forschungsschiff «Wega» und seine Besatzung zur ersten Fahrt des Jahres. Auf dem Programm stehen Vermessungen des Meeresbodens, Wasseruntersuchungen und die Suche nach Schiffswracks. Mit an Bord ist jetzt auch ein ferngesteuertes Unterwasserfahrzeug, das die Taucher unterstützen soll. «Es sorgt für mehr Sicherheit und längere Einsatzzeiten», sagte Breuch-Moritz. «Die Gefahren für die Taucher werden reduziert.»

Das Bundesamt, das über eine Flotte von fünf Schiffen verfügt, möchte einen Neubau für rund 65 Millionen Euro in Auftrag geben. Das Geld müsse aber erst im Bundeshaushalt bereitgestellt werden, sagte Breuch-Moritz. Das neue Schiff mit moderner Technik soll die 1987 in Dienst gestellte «Atair» ersetzen. Im Jahr 2010 wurden die Schiffe für elf Monitoring- und Forschungsfahrten eingesetzt.


Quelle: dpa

© Bild: Pixelio/garl



Ihr Partner für den CO2-Fußabdruck:

Ihr Partner für den CO2 Fußabdruck: klimAktiv


23.04.2014

''Teurer Spaß'' - Gabriel auf der Pekinger Automesse

Frühling und Sommer sind die beste Zeit für energetische Modernisierungen

Neues zum 1. Mai beim Energieausweis für Gebäude

Energetische Sanierung an niedersächsischen Hochschulen startet

Merkel prüft Tusk Vorschläge zu europäischer Energieunion

CO2 - Marktbericht vom 23.04.2014

22.04.2014

CO2 - Marktbericht vom 22.04.2014

Re-Co-Forschungsprojekt zeigt Energieeffizienzpotenziale auf

Agora Energiewende: Erneuerbare sind preiswerter als Atomstrom

AEE: Erneuerbare Energien stärken den Wirtschaftsstandort Deutschland

«Focus»: Bundesrechnungshof für Auflösung des Klimafonds

China setzt auf deutsche Hilfe beim Energiesparen

Apple betont Fortschritte beim Umweltschutz

17.04.2014

Brazil Kicks Off Carbon Neutral Goal for FIFA World Cup

Österreichischer Umweltminister Rupprechter fordert Mobilitätswende für Europa

Kirchen betreiben in Deutschland bereits rund 2.000 Solaranlagen

Sachsen-Anhalt erlaubt Behörden Kauf von teuren Öko-Autos

Union setzt Ministerin Hendricks beim Klimaschutz unter Druck

CO2 - Marktbericht vom 17.04.2014