Co2-Handel.de - Das Portal zum Emissionshandel und Klimaschutz
Sie sind hier: Home » Klima & Wirtschaft » Kommunen
Seite empfehlen

Frankfurt in Endrunde für 'Grüne Hauptstadt Europas' 2014 (13.04.2012)

Frankfurt Bild: wikimedia PDBrüssel  - Bristol, Kopenhagen und Frankfurt sind in der Endauswahl für den Titel 'Grüne Hauptstadt Europas 2014', wie die EU am 13.04.12 bekannt gab. Um den Titel für 2014 hatten sich 18 Städte beworben.

Die drei Städte wurden von einem unabhängigen Sachverständigenausschuss in zwölf unterschiedlichen Bereichen geprüft und als beste Kandidaten ausgewählt.

Am 8. Juni 2012 werden Bristol, Kopenhagen und Frankfurt in Brüssel ihre Vorstellungen, ihre Kommunikationsstrategie und ihr Potenzial als Vorbildfunktion für andere Städte erläutern.

Bei der Preisverleihung in Vitoria-Gasteiz am 29. Juni wird die Jury dann ihr Ergebnis bekannt geben.

Der Titel 'Grüne Hauptstadt Europas' wird einer Stadt verliehen, die beim umweltfreundlichen städtischen Leben eine Vorreiterrolle einnimmt. Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlaments, des Ausschusses der Regionen, der Europäischen Umweltagentur, des Internationalen Rats für Lokale Umweltinitiativen (ICLEI), des Büros des Bürgermeisterkonvents und des Europäischen Umweltbüros.

Seit der Schaffung des Preises im Jahr 2010 haben vier Städte den Titel 'Grüne Hauptstadt Europas' erhalten: Als erste Stadt wurde 2010 Stockholm ausgezeichnet, Hamburg als Träger des Titels 2011 wird vielen noch im Gedächtnis sein. In diesem Jahr führt den Titel die spanische Stadt Vitoria-Gasteiz und 2013 wird er der französischen Stadt Nantes gehen.


KlimAktiv/zü

© Frankfurt Bild: wikimedia PD



GLS Bank


17.04.2014

Brazil Kicks Off Carbon Neutral Goal for FIFA World Cup

Österreichischer Umweltminister Rupprechter fordert Mobilitätswende für Europa

Kirchen betreiben in Deutschland bereits rund 2.000 Solaranlagen

Sachsen-Anhalt erlaubt Behörden Kauf von teuren Öko-Autos

Union setzt Ministerin Hendricks beim Klimaschutz unter Druck

CO2 - Marktbericht vom 17.04.2014

16.04.2014

Braunkohleverstromung: Milliardengewinne auf Kosten des Klimas

Intelligente Energie: 20 Elektroautos mit SchwarmStrom starten Flottenversuch in Berlin

Polen wegen Nichteinhaltung der EU-Rechtsvorschriften über fluorierte Treibhausgase verklagt

Das energieeffiziente Büro:Trends zum Stromsparen am Arbeitsplatz

Studie unterstreicht Nutzen von Pumpspeicherwerken für Energiewende

Schweizer Bundesrat will Kyoto-Verpflichtung weiterführen

CO2 - Marktbericht vom 16.04.2014

15.04.2014

UBA-Studie: ''Treibhausgasneutrales Deutschland im Jahr 2050''

Neue Broschüre der EnergieAgentur.NRW: ''Klimaneutrale Veranstaltungen''

Veränderungen in der Landnutzung bewirken Erwärmung der Erdoberfläche

Zweiter Monitoring-Bericht ''Energie der Zukunft''

Geschäftsführerin der EU-Klimapartnerschaft: Privater, öffentlicher und akademischer Sektor können dem Klimawandel gemeinsam die Stirn bieten

Gabriel beklagt mangelnde weltweite Zusammenarbeit beim Klimaschutz

CO2 - Marktbericht vom 15.04.2014

14.04.2014

Auch Chemiker sehen sich in der Pflicht auf den Klimawandel zu reagieren

Schottische Unabhängigkeit beeinträchtigt Energiesektor


Carbon Tracker warnt vor Bedrohung der Finanzmärkte durch CO2-Blase in Bilanzen

Germanwatch und Brot für die Welt zum neuen IPCC-Bericht

Wegziehen oder Aufschütten? Malediven kämpfen gegen den Untergang

Branche für Minderung des Stromverbrauchs von Kaffeemaschinen

CO2 - Marktbericht vom 14.04.2014